Category Archives: überregional

… von der Küste bis zum Bodensee.

„Totwasser“ – Julia Hofelich

Totwasser, Julia Hofelich

TOTWASSER – Julia Hofelich
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 21. Dezember 2018
320 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-404-17800-1

Inhalt
Gleich die erste Mandantin ihrer neugegründeten Kanzlei stellt die Anwältin Linn Geller vor gewaltige Probleme: Grace Riccardi ist wild entschlossen, den Mord an ihrem Ehemann zu gestehen – ein gefundenes Fressen für den Staatsanwalt. Linn findet jedoch bei genauerem Hinsehen Hinweise auf die Unschuld ihrer Mandantin. Aber warum sollte eine Unschuldige freiwillig ins Gefängnis gehen? Oder ist Grace Riccardi doch die Mörderin? Linn beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, nicht ahnend, wie nahe sie dem Bösen kommen wird und dass sie selber von der Jägerin zur Gejagten wird …

Rezension
Linn Geller, die vor ihrem Unfall als Staranwältin in einer angesehenen Stuttgarter Kanzlei Karriere gemacht hat, ist gerade dabei sich eine neue Existenz aufzubauen, als sie zur Continue reading

„Abendfrost“ – Michael Kibler

Abendfrost, Michael Kibler

ABENDFROST – Michael Kibler
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 2. November 2019
368 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-492-31386-5

Inhalt
Die hochbetagte Lukrezia Maria von Selberg-Broode wird tot in ihrem Zimmer im Darmstädter Senioren-Wohnstift „Goldenstern“ aufgefunden. Die nicht sonderlich beliebte Dame wurde offenbar erstickt. Leah Gabriely und Steffen Horndeich von der Mordkommission nehmen die Ermittlungen auf. Schnell gerät die Familie ins Visier sowie eine Pflegerin – denn das Bargeld der Seniorin wurde gestohlen. Kurz darauf wird ein Pfleger des Heims erwürgt aufgefunden. Hängen die beiden Morde zusammen? Welche Motive spielen eine Rolle? Gänzlich verworren wird der Fall, als die Darmstädter Kommissare erfahren, dass sich im Blut der alten Dame Frostschutzmittel befand. Sie wurde bereits über einen längeren Zeitraum damit vergiftet. Horndeich und Gabriely stecken plötzlich mitten in einem höchst undurchsichtigen Fall.

Rezension
Eine tote alte Dame im Seniorenstift, ein mißtrauischer Arzt und die Ergebnisse der gerichtsmedizinischen Untersuchung, lassen keinen Zweifel daran, dass die Kripo Darmstadt es mit Continue reading

„Tannenstein“ – Linus Geschke

Tannenstein, Linus Geschke

TANNENSTEIN – Linus Geschke
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2019
384 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 15,90
eBook: € 13,99
ISBN: 978-3-423-26218-7

Inhalt
Wenn der Wanderer kommt, sterben Menschen. Elf in Tannenstein, einem abgelegenen Ort nahe der tschechischen Grenze. Ein Tankwart im Harz, eine Immobilienmaklerin aus dem Allgäu. Der Killer kommt aus dem Nichts, tötet ohne Vorwarnung und verschwindet spurlos.
Der Einzige, der sich ihm in den Weg stellt, ist Alexander Born: ein Ex-Polizist mit besten Kontakten zur Russenmafia. Einst hatte der Wanderer seine Geliebte getötet, jetzt will Born Rache – und wird Teil einer Hetzjagd, die dort endet, wo alles begann: Tannenstein.

Rezension
Ein Killer, der lautlos auftaucht, bevor er unmittelbar darauf schon wieder verschwunden ist, organisiertes Verbrechen in ganz großem Stil – dazwischen, Alexander Born, ein Ex-Polizist, der Continue reading

„Glückskatz“ – Kaspar Panizza

Glückskatz, Kaspar Panizza

GLÜCKSKATZ – Kaspar Panizza
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2019
281 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2408-3

Inhalt
RACHE IST SÜSS
Das Ableben des zwielichtigen Abmahnanwaltes Hasso von Käskopf gleicht zwar einer Hinrichtung, löst in München aber Genugtuung aus. Ein weiterer mysteriöser Mord – und schon spricht man in der Stadt von einem Serienmörder, der Recht und Gesetz in die eigenen Hände nimmt. Viele Verdächtige erschweren Steinböck und seinem Team die Arbeit. Dann taucht plötzlich, zu Frau Merkels Missfallen, eine winkende Porzellankatze aus Japan mit einer geheimnisvollen Botschaft auf. Jetzt ist Steinböck wirklich gefordert.

Rezension
Zwei brutale Morde versetzen München in Angst und Schrecken. Steinböck ist alles andere als glücklich über diese rätselhaften Fälle, die zu viele Parallelen aufweisen um nichts miteinander Continue reading