„Kurzer Prozess“ -Reiner Knizia

Kurzer Prozess, Reiner Knizia

KURZER PROZESS – Reiner Knizia
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 05. April 2017
Krimispiel
Preis: € 9,90
EAN: 4260220581604

Inhalt
RACHE IST BLUTWURST
Heute wird kurzer Prozess gemacht! Ein paar ziemlich üble Schurken sitzen da auf der Anklagebank. Und was sie alles auf dem Kerbholz haben sollen: Diebstahl, Fälschung, Einbruch, Erpressung und sogar Mord! Doch jeder versucht sich zu drücken und schiebt die Verantwortung auf die anderen. Kommen die Ganoven ungeschoren davon? Oder heißt es am Ende: Ab in den Knast!?

Spielerzahl: 3-6 Personen
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Spieldauer: ca. 30 Minuten
Spielinhalt:
50 Verbrecherkarten
5 Zeugenkarten
5 ‚Schwarzer-Peter‘-Karten
15 Knastperioden
1 Spielanleitung

Rezension
Ein Kartenspiel bei dem jeder gegen jeden antritt, um am Ende als Sieger mit den wenigsten Knastperioden herauszugehen. Dazu muss man seine Karten so ausspielen, dass der ‚Verdacht‘ auf die Mitspieler erhöht wird. Dies erreicht man mithilfe der Zeugenkarten und dem schwarzen Peter, die an der richtigen Stelle eingesetzt, Wunder bewirken können.

Fazit
Mit ein bisschen Glück und einer durchdachten Taktik, bei der sich mitunter auch mehrere Spieler gegen einen Einzelnen verschwören können, ist ‚Kurzer Prozess‘ ein eher unspektakuläres Spiel, in dem der kriminelle Faktor voll auf der Strecke geblieben ist.

„Das Auge“ – Richard Laymon

Das Auge, Richard Laymon

DAS AUGE – Richard Laymon
Verlag: Heyne Hardcore
Erscheinungsdatum: 11. September 2017
352 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-453-67703-6

Inhalt
Sie sieht Dinge, die andere nicht sehen … grausame Dinge … Menschen, die sterben … Blut … Sie glaubt an ihre Visionen … Sie glaubt, dass diese Bilder reale Begebenheiten zeigen…Morde…Vielleicht hat sie recht … vielleicht ist sie einfach nur wahnsinnig …Wer weiß?

ICH SEHE DICH – DU BIST TOT!

Rezension
Melanie ist zutiefst beunruhigt. Sie ist der felsenfesten Überzeugung, dass ihr Vater tödlich verunglückt ist. Nachdem sie ihn telefonisch nicht erreichen kann, verstärkt sich Continue reading

„Durch alle Zeiten“ – Helga Hammer

Durch alle Zeiten, Helga Hammer

DURCH ALLE ZEITEN – Helga Hammer
Verlag: Ullstein fünf
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2017
272 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: € 20,00
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-96101-008-0

Inhalt
Elisabeth ist eine einfache Frau aus den österreichischen Alpen. Mit siebzehn Jahren verliebt das Mädchen mit dem Madonnengesicht sich in einen jungen Mann aus angesehener Familie. Diese Liebe darf nicht sein und lässt doch beide ihr Leben lang nicht mehr los. Klar und tiefbewegend schildert Helga Hammer eine archaische Bergwelt, geprägt von harter Arbeit und gesellschaftlichen Zwängen, von den 50er Jahren bis in die Gegenwart.

Rezension
Von ihrer ersten großen Liebe maßlos enttäuscht flieht Elisabeth nach England. Erst als ihre Mutter stirbt, beschließt sie in die Heimat zurückzukehren. Doch die Rückkehr ist Continue reading

„Wiener Straße“ – Sven Regener

Wiener Strasse, Sven Regener

WIENER STRASSE – Sven Regener
Verlag: Galiani
Erscheinungsdatum: 7. September 2017
304 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 22,00
eBook: € 18,99
ISBN: 978-3-86971-136-2

Inhalt
Wiener Straße beginnt im November 1980 an dem Tag, an dem Frank Lehmann mit der rebellischen Berufsnichte Chrissie sowie den beiden Extremkünstlern Karl Schmidt und H. R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall verpflanzt wird, um Erwin Kächeles Familienplanung nicht länger im Weg zu stehen. Österreichische Aktionskünstler, ein Fernsehteam, ein ehemaliger Intimfriseurladen, eine Kettensäge, ein Kontaktbereichsbeamter, eine Kreuzberger Kunstausstellung, der Kampf um die Einkommensoptionen Putzjob und Kuchenverkauf, der Besuch einer Mutter und ein Schwangerschaftssimulator setzen eine Kette von Ereignissen in Gang, die alle ins Verderben reißen.
Außer einen!

Kreuzberg, Anfang der 80er Jahre – das war ein kreativer Urknall, eine surreale Welt aus Künstlern, Hausbesetzern, Freaks, Punks und Alles-frisch-Berlinern. Jeder reibt sich an jedem. Jeder kann ein Held sein. Alles kann das nächste große Ding werden. Kunst ist das Gebot der Stunde und Kunst kann alles sein. Ein Schmelztiegel der selbsterklärten Widerspenstigen, die es auch gerne mal gemütlich haben, ein deutsches Kakanien in Feindesland.

Rezension
Westberlin 80er-Jahre, Stadtteil Kreuzberg. – In einer überwiegend surreal wirkenden Welt, geben sich eine Handvoll schräger Vögel alle Mühe ihr Leben zu meistern. Während Continue reading