Author Archives: zeitmarken

„Invisible“ – Ursula Poznanski, Arno Strobel

Invisible, Ursula Poznanski, Arno Strobel

INVISIBLE – Ursula Poznanski, Arno Strobel
Verlag: Wunderlich
Erscheinungsdatum: 27. März 2018
368 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-8052-0015-8

Inhalt
Du bist so wütend auf ihn. Du hasst diesen Menschen mehr als alles auf der Welt – obwohl du ihn gar nicht kennst. Und dann schlägst du zu…
Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt … Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt. Das einzige, was sie verbindet: Die unermessliche Wut auf das Opfer. Und dass sie nicht wussten, was über sie kam
Kann es sein, dass sie manipuliert wurden? Aber von wem und vor allem: wie
Was Salomon und Buchholz schließlich aufdecken, wirft ein ganz neues Licht auf die Dinge, die unser Leben so bequem machen …

Rezension
Eine undurchsichtige Mordserie erschüttert die Menschen in Hamburg. Aber auch die Ermittler Nina Salomon und Daniel Buchholz stehen vor einem Rätsel. Obwohl die Continue reading

„Mit Bedenken versetzt“ – Claretta Cerio

Mit Bedenken versetzt, Claretta Cerio

MIT BEDENKEN VERSETZT – Claretta Cerio
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2018
304 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,95
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-423-21712-5

Inhalt
Das sensible, humorvolle Porträt einer besonderen Frau: Claretta Cerio beschreibt feinsinnig und unprätentiös ihre Kindheits- und Jugendjahre von 1927 bis 1945 zwischen zwei völlig unterschiedlichen Inselwelten. Da ist Capri, die Heimat der Mutter, wo sie zusammen mit ihren Geschwistern die unbeschwerten Ferienzeiten verbringt. Und da ist Sylt, wo der Großvater ein Café betreibt und Friesenkekse herstellt. Hin- und hergerissen zwischen den Welten, Sprachen und Kulturen, versucht das junge Mädchen, seine ganz eigene Heimat zu finden. Doch der aufkommende Nationalsozialismus zwingt die Familie zu einer folgenschweren Entscheidung.

Rezension
Geboren im Jahr 1927 verbringen Claretta und ihre drei Geschwister die Kindheit in einer Welt voller Zerrissenheit. Eine italienische Mutter und ein deutscher Vater, Continue reading

„Waldviertelmorde“ – Maria Publig

Waldviertelmorde, Maria Publig

WALDVIERTELMORDE – Maria Publig
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 7. März 2018
310 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 10,99
ISBN: 978-3-8392-2273-7

Inhalt
MÖRDERISCHE RUHE
 Walli Winzer hat die Nase voll: von den Männern, den immer länger werdenden Aufenthalten im Kosmetikstudio und von den Shoppingtouren in den Designershops der Wiener City. Als ein drohendes Burnout seine Schatten vorauswirft, weiß die erfolgreiche Inhaberin einer PR-Agentur eines ganz genau: Sie braucht Ruhe! Ein altes Haus im Waldviertel nahe Wien soll ihre künftige Oase sein. Doch schon bald erweist sich diese als intrigendurchsetzte, mörderische Fallgrube.

Rezension
Als Walli Winzer, bereits kurz nach ihrem Einzug in ihr neues Domizil im beschaulichen Waldviertel des Mordes verdächtigt wird, ahnt sie, dass die geplante Auszeit Continue reading

„Falsche Austern“ – Catherine Simon

Falsche Austern, Catherine Simon

FALSCHE AUSTERN – Catherine Simon
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2018
256 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-442-48553-6

Inhalt
Honfleur, Normandie, an einem Sonntagmorgen im September: Albert Barat, Leiter des Kunstmuseums, verlässt sein Haus, um eine kleine Segeltour entlang der Küste zu unternehmen. Er braucht dringend Ablenkung von seinen quälenden Gedanken, denn vor zwei Tagen hat er erfahren, dass das bedeutendste Gemälde seines Museums, „Stillleben mit Austern und Zitrone“, eine Fälschung ist. Außerdem fühlt er sich verfolgt. Als Barat sein Segelboot betritt, trifft ihn ein tödlicher Schuss aus dem Hinterhalt. Das Letzte, was er in seinem Leben wahrnimmt, ist der von Nebelschleiern verhangene Himmel über Honfleur. Kommissar Leblanc übernimmt den Fall, ist aber nicht ganz bei der Sache, da er unter Liebeskummer leidet. Und das hat beinahe fatale Folgen …

Rezension
Ein Toter am Sonntagmorgen und die darauf folgende Anordnung mit der Dienststelle in Le Havre zusammen zu arbeiten sorgen bei Kommissar Leblanc für berechtigten Unmut. Als Continue reading