„Blutrausch“ – Chris Carter

Blutrausch, Chris Carter

BLUTRAUSCH – Chris Carter
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 24. August 2018
448 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,90
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-548-28953-3

Inhalt
„Seit 37 Jahren bei der Truppe, und das Einzige, was ich vergessen möchte, ist das, was in diesem Zimmer ist.“ Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Im Morddezernat intern als ultra violent, kurz „UV“ eingestuft. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sind die UV-Einheit, und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen.

Rezension
Robert Hunter und sein Kollege Carlos Garcia haben schon einiges erlebt, aber der brutale Mord an der jungen Frau, läßt selbst ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Doch noch bevor sie mit ihren Ermittlungen richtig in die Gänge gekommen sind, schaltet sich das FBI ein und erklärt den Fall zur Chefsache. Notgedrungen lassen sie sich darauf ein die weiteren Ermittlungen gemeinsam mit den beiden Special Agents Larry Williams und Erica Fisher vom FBI weiterzuführen. Obwohl ihnen damit zwar alle Ermittlungsmöglichkeiten offen stehen, scheinen sie sich im Kreis zu drehen ohne einen Schritt weiterzukommen. Nichts passt zusammen und selbst für Hunter bleibt das Bild des Täters ungenau und verschwommen. Als dann auch noch die Festnahme eines Tatverdächtigen ins Leere läuft, liegen ihre Nerven blank. Doch dann macht Erica Fisher einen entscheidenden Fehler der den Täter bis aufs Blut reizt und ab sofort läuft der Countdown, der alles entscheiden wird.

Fazit
Extrem blutig, spannend und brutal – ein weiterer Fall in dem es Chris Carter erneut schafft das Grauen bis an die Grenze des Erträglichen zu steigern. Ein Fall der Leser und Ermittler gleichermaßen fordert und neugierig auf die dramatisch inszenierte Fortsetzung macht.