Category Archives: Romane

„Kostbare Tage“ – Kent Haruf

Kostbare Tage, Kent Haruf

KOSTBARE TAGE – Haruf Kent
Verlag: Diogenes
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2020
352 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 24,00
eBook: € 20,99
ISBN: 978-3-257-07125-2

Inhalt
Es ist der letzte Sommer für Dad Lewis am Rand der Kleinstadt Holt – die er nie verließ, im Gegensatz zu seinem Sohn Frank, zu dem es keinerlei Kontakt mehr gibt, oder Tochter Lorraine, die nun zur Unterstützung zurückkehrt. Aber es kommen auch neue Gesichter und mit ihnen Geschichten: Die kleine Alice zieht im Nachbarhaus bei ihrer Großmutter ein, und der neue Reverend Lyle hat nicht nur mit den eigenwilligen Anwohnern, sondern auch mit der eigenen Familie zu kämpfen.

Rezension
Die Diagnose ist endgültig. Im Bewusstsein, dass seine Tage gezählt sind und er sicher sein kann den Sommer nicht zu überleben, beginnt der siebzigjährige Dad Lewis auf Continue reading

„Spätsommer ist auch noch Sommer“ – Minna Lindgren

Spätsommer, Minna Lindgren

SPÄTSOMMER IST AUCH NOCH SOMMER – Minna Lindgren
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 8. April 2020
320 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 15,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-462-05264-0

Inhalt
Drei Damen Mitte siebzig wollen das Leben genießen – und die Männer. Kurz: im Spätsommer des Lebens noch viel Spaß haben. Weg mit den Kreuzworträtseln, jetzt wird geliebt und gelebt. Ulla ist 74 und pensionierte Zahnärztin. Als ihr Mann Olli stirbt, ein Stinkstiefel, den sie die letzten Jahre gepflegt hat, geht sie erst mal zum Friseur. Neu gefärbt und gestylt ist sie bereit, Kontakt zu ihren alten Freundinnen aufzunehmen. Leider muss sie viele ehemalige Bekannte aus ihrem Telefonverzeichnis streichen, doch Hellu und Pike sind wie sie noch quietschfidel und zu allen Schandtaten bereit. Gemeinsam starten sie neu durch: Flamencokurse, Italienisch und Yoga – endlich probiert Ulla gemeinsam mit ihren Freundinnen aus, was Spaß machen könnte. Das wird ihren Kindern schnell suspekt. Die sehen nicht die Frau in den besten Jahren, sondern die Greisin vor sich. Doch so schnell will sich Ulla den aufgezwängten Rollenklischees nicht beugen. Ein lustiger Roman, der das Alter von seiner positiven Seite sieht: Wer sagt eigentlich, dass nicht alles immer nur noch besser werden könnte?

Rezension
Ulla kann endlich aufatmen, ihr ungeliebter Ehemann ist nach langen aufopferungsvollen Pflegejahren endlich Geschichte. Mit Erschrecken stellt sie nach einer persönlichen Continue reading

„Der zerrissene Brief“ – Hanns Zischler

Der zerissene Brief, Hanns Zischler

DER ZERRISSENE BRIEF – Hanns Zischler
Verlag: Galiani-Berlin
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2020
272 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 20,00
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-869-71207-9

Inhalt
War es Fernweh, war es Liebesleichtsinn, der die 17jährige Pauline 1899 aus ihrem fränkischen Dorf ins ferne New York ausbüxen ließ? Was hat damals den welterfahrenen Max dazu getrieben, ihr die enorme Summe von 2000 Goldmark zu geben und sie für gut zwei Jahre ganz allein in so weite Ferne zu schicken? Woher nahm er die Gewissheit, dass Pauline nach ihrer Rückkehr genau die richtige Gefährtin für seine ausgedehnten Reisen sein würde, die beide dann tatsächlich um die halbe Welt unternahmen – durchs Innere Asiens bis zur Halbinsel Kamtschatka?
Sechzig Jahre später wird Pauline von der liebesenttäuschten jungen Elsa besucht, die sie in der Nachkriegszeit als Kind ‚per Brief adoptiert‘ hat. Gemeinsam durchwandern die beiden Frauen im Gespräch das tiefe Labyrinth von Paulines bis dahin verschollenen Lebensaugenblicken. Sie weben die bunten Fäden einer verloren geglaubten Zeit mit Hilfe von Briefen, Fotos, Notizen und Gedichten zu einem Stoff, dessen Muster erst nach und nach erkennbar wird.

Rezension
Pauline und Elsa, zwei Frauen die mehr als eine ganze Generation trennt, haben mit ihrem jahrelang gepflegten Briefkontakt eine außergewöhnliche Beziehung aufgebaut. Als Continue reading

„Graveyard Love“ – Scott Adlerberg

Graveyard Love, Scott Adlerberg

GRAVEYARD LOVE – Scott Adlerberg
Verlag: arsvivendi
Erscheinungsdatum: 4. Oktober 2019
224 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 18,00
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-7472-0093-3

Inhalt
Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er spürt, dass sein Leben in der Sackgasse steckt: kein Einkommen, keine Frau, keine Perspektive. Seine überspannte Mutter lässt ihn bei sich wohnen, aber nur, damit er eine Biografie über ihr extravagantes Leben niederschreibt. Eines Tages fällt ihm beim Blick aus dem Fenster eine rothaarige Frau auf dem Friedhof auf – Catherine Embers. Kurt ist wie gebannt von ihrer Erscheinung und folgt ihr heimlich in das Mausoleum, das sie immer wieder besucht. Aus den verschiedenen Abhängigkeitsverhältnissen Kurts zu seiner Mutter und zu Catherine entwickelt sich eine albtraumhafte, von Misogynie, Begehren und Todessehnsucht geprägte Dreiecksbeziehung, welche die Figuren und die Leser psychologisch raffiniert in den tiefsten Abgrund menschlicher Obsessionen stürzt …

Rezension
Kurt Morgan lebt zurückgezogen, allein mit seiner Mutter, in einem großen alten Haus neben einem Friedhof. Von der Mutter tyrannisiert und drangsaliert, muss er gegen Continue reading