Category Archives: Romane

„Und dann noch die Liebe“ – Alexander Oetker

Und dann noch die Liebe, Alexander Oetker

UND DANN NOCH DIE LIEBE – Alexander Oetker
Verlag: Hoffmann und Campe
Erscheinungsdatum: 5. August 2020
224 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 22,00
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-455-00928-6

Inhalt
Brüssel im Jahr 2015: François, Mitte Dreißig, steht im Auge des Taifuns. Als Freelancer für deutsche und französische Nachrichtensender jettet er rastlos durch Europa, auf der Jagd nach der nächsten Nachricht und dem nächsten großen Thema. Die Welt um ihn herum scheint sich immer schneller zu drehen: Finanzkrise in Griechenland, Flüchtlingsströme quer durch Europa, Terror im Pariser Bataclan. Bis François in der europäischen Hauptstadt auf einer Pressekonferenz Agapì begegnet, einer aufstrebenden Beamtin aus dem Stab des griechischen Finanzministers. Plötzlich steht eine große Frage im Raum: Wie können wir noch lieben, wenn die Welt aus den Fugen gerät? François‘ Suche nach einer Antwort gerät zu einer Reise zu sich selbst – und mündet in einen ungeheuren Verrat

Rezension
François, ein junger Journalist, stets auf dem Sprung und jederzeit dazu bereit den nächsten Auftrag zu übernehmen, lebt im Grunde genommen ziemlich planlos Continue reading

„Das Gartenzimmer“ – Andreas Schäfer

Das Gartenzimmer, Andreas Schäfer

DAS GARTENZIMMER – Andreas Schäfer
Verlag: Dumont
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2020
352 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Preis: € 22,00
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-8321-8390-5

Inhalt
Die Villa Rosen, ein neoklassizistisches Landhaus, wird 1909 von dem später zu Weltruhm gelangenden Architekten Max Taubert für einen Professor Adam Rosen und seine Frau Elsa entworfen. Als Frieder und Hannah Lekebusch Mitte der Neunzigerjahre das leer stehende Haus am Rande des Berliner Grunewalds entdecken, erliegen sie seinem verwunschenen Charme. In einer aufwendigen Restaurierung stellen die Lekebuschs den Originalzustand des Hauses wieder her, und schnell wird die neu erstrahlende Dahlemer Villa als „Kleinod der Vormoderne“ zum Pilgerort für Taubert-Fans, Künstler und einflussreiche Journalisten. Und – wie schon in der Weimarer Republik und zur NS-Zeit – zum Spielball der Interessen. Sie wollten den alten Geist des Hauses wiedererwecken, doch mit den Auswirkungen des Ruhms und dem langen Schatten der Vergangenheit haben die Lekebuschs nicht gerechnet.

Rezension
Ein junger visionärer Architekt verwirklicht zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Konstruktion eines innovativen Baus, den Traum eines gut betuchten Professors und seiner Continue reading

„Kostbare Tage“ – Kent Haruf

Kostbare Tage, Kent Haruf

KOSTBARE TAGE – Haruf Kent
Verlag: Diogenes
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2020
352 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 24,00
eBook: € 20,99
ISBN: 978-3-257-07125-2

Inhalt
Es ist der letzte Sommer für Dad Lewis am Rand der Kleinstadt Holt – die er nie verließ, im Gegensatz zu seinem Sohn Frank, zu dem es keinerlei Kontakt mehr gibt, oder Tochter Lorraine, die nun zur Unterstützung zurückkehrt. Aber es kommen auch neue Gesichter und mit ihnen Geschichten: Die kleine Alice zieht im Nachbarhaus bei ihrer Großmutter ein, und der neue Reverend Lyle hat nicht nur mit den eigenwilligen Anwohnern, sondern auch mit der eigenen Familie zu kämpfen.

Rezension
Die Diagnose ist endgültig. Im Bewusstsein, dass seine Tage gezählt sind und er sicher sein kann den Sommer nicht zu überleben, beginnt der siebzigjährige Dad Lewis auf Continue reading

„Spätsommer ist auch noch Sommer“ – Minna Lindgren

Spätsommer, Minna Lindgren

SPÄTSOMMER IST AUCH NOCH SOMMER – Minna Lindgren
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 8. April 2020
320 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 15,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-462-05264-0

Inhalt
Drei Damen Mitte siebzig wollen das Leben genießen – und die Männer. Kurz: im Spätsommer des Lebens noch viel Spaß haben. Weg mit den Kreuzworträtseln, jetzt wird geliebt und gelebt. Ulla ist 74 und pensionierte Zahnärztin. Als ihr Mann Olli stirbt, ein Stinkstiefel, den sie die letzten Jahre gepflegt hat, geht sie erst mal zum Friseur. Neu gefärbt und gestylt ist sie bereit, Kontakt zu ihren alten Freundinnen aufzunehmen. Leider muss sie viele ehemalige Bekannte aus ihrem Telefonverzeichnis streichen, doch Hellu und Pike sind wie sie noch quietschfidel und zu allen Schandtaten bereit. Gemeinsam starten sie neu durch: Flamencokurse, Italienisch und Yoga – endlich probiert Ulla gemeinsam mit ihren Freundinnen aus, was Spaß machen könnte. Das wird ihren Kindern schnell suspekt. Die sehen nicht die Frau in den besten Jahren, sondern die Greisin vor sich. Doch so schnell will sich Ulla den aufgezwängten Rollenklischees nicht beugen. Ein lustiger Roman, der das Alter von seiner positiven Seite sieht: Wer sagt eigentlich, dass nicht alles immer nur noch besser werden könnte?

Rezension
Ulla kann endlich aufatmen, ihr ungeliebter Ehemann ist nach langen aufopferungsvollen Pflegejahren endlich Geschichte. Mit Erschrecken stellt sie nach einer persönlichen Continue reading