Category Archives: Sachbücher

„Die Küche in Südtirol“ – Anneliese Kompatscher

Die Küche in Südtirol, Anneliese Kompatscher

DIE KÜCHE IN SÜDTIROL – Anneliese Kompatscher
Verlag: Athesia Tappeiner Verlag
Erscheinungsdatum: 22. März 2018
192 Seiten, Gebundene Ausgabe
Preis: € 24,90
ISBN: 978-88-6839-255-0

Inhalt
Der Klassiker der Südtiroler Küche – das erste Bilderkochbuch aus den 1980er Jahren – liegt nun endlich neu und vollkommen überarbeitet vor! Mehr als drei Jahrzehnte haben Großmütter und Mütter nach den Rezepten von Anneliese Kompatscher gekocht und ihren Töchtern damit das Kochen gelehrt. Nun hat die Autorin und Fotografin dem Buch und den Rezepten einen aktuellen und modernen Hauch verpasst. Dass sich Tradition und Moderne optimal ergänzen, beweist die Küche Südtirols par excellence. Der zeitlose Klassiker mit seinen vielseitigen Originalrezepten wird so auch für zukünftige Generationen zu einem unentbehrlichen Wissens- und Kochbuchschatz.

Rezension
Bereits beim ersten Durchblättern und Überfliegen des Inhaltsverzeichnisses wird klar, dieses Kochbuch ist etwas ganz besonderes. Leckere Vorspeisen eröffnen den Continue reading

„Es geht um die Wurst“ – Wolfger Pöhlmann

Es geht um die Wurst, Wolfger Pöhlmann

ES GEHT UM DIE WURST – Wolfger Pöhlmann
Verlag: Knaus
Erscheinungsdatum: 42. November 2017
464 Seiten, Gebundenes Buch mit Lesebändchen
Preis: € 26,00
eBook: € 22,99
ISBN: 978-3-8135-0710-2

Inhalt
Wurst ist viel mehr als nur ein Nahrungsmittel, sie gehört zur deutschen Kultur und polarisiert in Zeiten von Veganismus und Tierschutz. Das ganze Land ist voll mit Wurstgeschichten, nicht umsonst identifiziert uns die Welt als Wurstnation. Als Kunsthistoriker und Wurst-Ethnologe rückt Wolfger Pöhlmann dem Kunstwerk aus zerkleinertem Fleisch, Speck, Salz und Gewürzen kulturgeschichtlich, ästhetisch und geschmacklich auf die Pelle und reist der Wurst auf der Deutschlandkarte hinterher. In dieser Wurstbibel findet sich alles über katholische und evangelische Bratwürste, Weißwürste mit integriertem Senf, spezielle Männer- und Frauenwürste, die Plüschwürste der Kuscheltierschlachterei, Wurstzigarren, Wursttheater, Berichte von Wurstheiligen und Wundertaten mit der Wurst im Dreißigjährigen Krieg und vieles mehr.

Rezension
Wurst – Nahrungsmittel oder Kultobjekt? Wolfger Pöhlmann, geboren und aufgewachsen im Wurstland Niederbayern, hat sich auf eine beeindruckende Spurensuche dieses typisch Continue reading

„Anatomie des Verbrechens“ – Val McDermid

Anatomie des Verbrechens, Val McDermid

ANATOMIE DES VERBRECHENS – Val McDermid
Verlag: Penguin
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2017
384 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-328-10123-9

Inhalt
In ihren Romanen schreibt Val McDermid seit Jahren vom unvorstellbar Bösen. Jetzt geht sie zum ersten Mal realen Verbrechen auf den Grund und schildert die Methoden der Forensik von ihren Anfängen bis an die Grenzen künftiger Wissenschaft und Technologie. Denn die Toten sprechen. Denen, die genau hinhören, erzählen sie alles über sich: woher sie kommen, wie sie lebten, wie sie starben – und wer sie umgebracht hat. Wie minimal die Spur auch sein mag, dem scharfen Blick der Gerichtsmedizin entgeht nichts…

Rezension
Dass die Forensik eine wichtige Rolle in der Verbrechensbekämpfung spielt, ist seit langem bekannt. Doch über ihre Vielseitigkeit, vor allem in wie viele einzelne Continue reading

„Melange der Poesie“ – Alain Barbero & Barbara Rieger

Melange der Poesie, Alain Barbero, Barbara Rieger

MELANGE DER POESIE – Alain Barbero & Barbara Rieger
Verlag: Kremayr & Scheriau
Erscheinungsdatum: 6. September 2017
256 Seiten, Hardcover kaschiert
Preis: € 29,00
eBook: € 19,99
ISBN: 978-3-218-01082-5

Inhalt
Das Wiener Kaffeehaus ist seit jeher ein theatralischer Ort, in dem sich Schreibende inszenieren, inspirieren oder zurückziehen. Ob traditionell à la „Landtmann“, modern à la „Supersense“ oder schräg à la „Heumarkt“, die Kaffeehauslandschaft ist in Wien so reichhaltig wie nirgends sonst. Wenn Alain Barbero durch seine Kamera blickt, entwirft er eine Geschichte, die noch nicht erzählt wurde: ein erwartungsvoller Blick, eine Szene im Hintergrund – die Details sind es, die es zu entdecken gilt.

55 österreichische AutorInnen – Friederike Mayröcker, Robert Schindel, Teresa Präauer, Gustav Ernst u.v.m. – haben sich auf dieses Spiel eingelassen. Entstanden sind Bilder voller Poesie und literarische Texte, welche die große Bandbreite der österreichischen Literatur zeigen. Alle AutorInnen und Kaffeehäuser sind lustvolle Entdeckungen oder Wiederbegegnungen!

Rezension
Ein Buch, das sowohl durch sein ungewöhnliches Format und die patchworkartig angeordneten sw-Fotos, unwillkürlich den Blick auf sich zieht. Auch der Titel „Melange der Poesie“ macht Continue reading