„Ein Junge namens Weihnacht“ – Matt Haig

Ein Junge namens Weihnacht, Matt Haig

EIN JUNGE NAMENS WEIHNACHT – Matt Haig
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
272 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: € 18,00
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-423-28088-4

Inhalt
Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch.

Die absolut wahre Geschichte des Weihnachtsmanns.

Rezension
Nikolas lebt mit seinem Vater in armseligen Verhältnissen in einer ziemlich verlassenen Gegend mitten in Finnland. Als sein Vater die Gelegenheit bekommt an einer hochdotierten Expedition teilzunehmen, ergreift er die Chance der Armut endlich ein Ende zu setzen. Er überläßt Nikolas der Obhut seiner Schwester und verspricht seinem Sohn spätestens in zwei Monaten zurück zu sein. Die Tante ist ein wahres Ekelpaket und Nikolas, dem das Warten auf die Heimkehr des Vaters ohnehin zu lange dauert, beschließt ihn zu suchen.

Die Reise ist anstrengender und gefährlicher als er es sich vorgestellt hat und es kostet ihn einiges an Überwindung nicht aufzugeben. Als er es mithilfe seines neuen Freundes, dem Rentier Blitz schafft, doch noch an sein Ziel zu gelangen, ist die Enttäuschung groß – er ist zu spät gekommen und sein Vater ist nicht mehr da. Aber es gibt eine Spur und einen schrecklichen Verdacht…

Fazit
Eine bezaubernde, liebevoll illustrierte Weihnachtsgeschichte, die die Welt wieder gerade rückt – zumindest ein bisschen. Ein wunderschönes Buch zum Vorlesen, selber lesen und zum Verschenken.