„So still in meinen Armen“ – Mary Higgins Clark, Alafair Burke

So still in meinen Armen, Mary Higgins Clark, Alafair Burke

SO STILL IN MEINEN ARMEN – Mary Higgins Clark, Alafair Burke
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 14. August 2017
432 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-453-42-187-5

Inhalt
Zwanzig Jahre ist es her, dass die Jungschauspielerin Susan Dempsey ermordet aufgefunden wurde – meilenweit von ihrem Auto entfernt, mit nur noch einem Schuh an den Füßen. Der „Cinderella-Mord“ wurde nie aufgeklärt. Doch nun greift die engagierte TV-Produzentin Laurie Moran den Fall auf. Sie gräbt tief in den Geheimnissen der Vergangenheit. Und macht sich damit selbst zur Zielscheibe des Täters, der alles zu tun bereit ist, um weiter unerkannt zu bleiben.

Rezension
Die Produzentin der neuen Fernsehserie „Unter Verdacht“, Laurie Moran, wird in einem Blog auf den ungeklärten Mord an der Studentin Susan Dempsey aufmerksam. Sie ist sich sicher, mit dieser Story an den Erfolg ihrer letzten Sendung anknüpfen zu können. Als Rosemary, die Mutter des Opfers nach anfänglichem Zögern ihre Zustimmung gibt, ahnt niemand auf welch dramatische Art und Weise sich der Fall entwicklen wird. Gemeinsam mit ihren Assistenten Grace und Jerry beginnt Laurie zu recherchieren. Je tiefer sie dabei in den Fall einsteigt, desto wichtiger wird es für Laurie dass Susans Mutter endlich einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen zu kann. Während der Vorgespräche, die sie vor der endgültigen Aufzeichnung, standardgemäß mit allen Teilnehmern führen, kommt es zu widersprüchlichen Aussagen und Laurie ist mehr denn je davon überzeugt, den Täter idenifizieren zu können. Dass sie damit sich selbst in höchste Gefahr begeben hat, begreift sie erst als ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht.

Fazit
Eine äußerst spannende und vielschichtige Geschichte, mit vielen überraschenden Wendungen, die für beste Unterhaltung sorgt.