„Bis zum Ende“ – Remigiusz Mróz

Bis zum Ende, Remigius Mroz

BIS ZUM ENDE – Remigiusz Mróz
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 10. März 2020
400 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-00252-6

Inhalt
Wie bittet man einen Menschen um Hilfe, dessen Leben man zerstört hat? Vor allem, wenn man sich wie Kasandra ein neues, sehr komfortables Leben aufgebaut hat? Als ihr Sohn entführt wird, bleibt ihr keine andere Wahl: Sie muss Damian um Hilfe bitten. Sein Leben ist eine Katastrophe: Damians Verlobte Ewa ist seit zehn Jahren verschwunden. Und Kasandra, die ihm helfen sollte, sie zu finden, hat ihn aufs Übelste verraten. Damian glaubt noch immer, dass Ewa am Leben ist. Doch um das zu beweisen, braucht er Kasandra. Die beiden schließen einen Deal. Und kommen der Wahrheit gefährlich nahe. Zu nahe. Denn während Kasandra in einem berüchtigten Frauengefängnis ums Überleben kämpfen muss, steht Damian nach all den Jahren plötzlich Ewa gegenüber.

Rezension
Damian Werner, der nach wie vor der felsenfesten Überzeugung ist, dass seine vor Jahren verschwundene Verlobte Ewa noch lebt, gerät auf der Suche nach ihr in ein undurchschaubares Geflecht aus Intrigen und Verrat. Obwohl er nie wirklich weiß wem er trauen kann und wer ihn nur als Mittel zum Zweck missbraucht, geht er jedem halbwegs brauchbaren Hinweis nach. Doch dadurch wird er immer mehr zum Spielball in einem verworrenen Komplott und seine Chancen endlich zur Ruhe zu kommen, rücken in immer weitere Ferne. Erst als er sich eingestehen muss, dass er sein ganzes Leben auf einer Lüge aufgebaut hat, beginnt er sich zu wehren und sich selbst eine neue Chance zu geben.

Fazit
Eine verworren, abstruse Verschwörungsgeschichte, die sich beständig um die eigene Achse dreht und das eigentliche Thema nur peripher tangiert.