Tag Archives: Elsass

„Tödliches Elsass“ – Jules Vitrac

Tödliches Elsass, Jules Vitrac

TÖDLICHES ELSASS – Jules Vitrac
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 17. September 2019
336 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27628-6

Inhalt
Der 3. Band in der beliebten Elsass-Krimiserie: Perfekter Stoff für Liebhaber des Elsass, für Regiokrimi-Fans, für Leser von Jean-Luc Bannalec und Martin Walker. Ein klug gestrickter Krimi, charmant, kenntnisreich und unterhaltsam.
In heller Panik läuft eine junge Frau mitten in der Nacht aus dem alten Maison des Chevaliers. Ein Gespenst habe sie zu Tode erschreckt! Immerhin ist der Herrenhausbesitzer Hugo Filipier froh, seine aktuelle Geliebte auf diese Weise elegant los zu sein. 
Kurz darauf ist die Frau tot. Wasser auf den Mühlen der abergläubischen Dorfbewohner: La Dame Blanche, die Weiße Dame, Künderin nahenden Unheils, treibe in Eguisheim ihr Unwesen. Alle sarkastischen Bemerkungen von Chef de Police Céleste Kreydenweiss helfen da rein gar nichts. Als Céleste noch eine weitere Leiche im sonst so beschaulichen Eguisheim findet, haben sie und ihr akkurater Brigadier Luc Bato einen handfesten Fall zu lösen, der unheimlicher ist als jede Spukgeschichte.

Rezension
Fast könnte man meinen, dass Kommissarin Céleste Kreydenweiss und ihr Brigadier Luc Bato die merkwürdigsten Verbrechen geradezu magisch anziehen. Zwei rätselhafte Todesfälle Continue reading

„Zu Hause wartet das Glück“ – Agnès Ledig

Zu Hause wartet das Glück, Agnès Ledig

ZU HAUSE WARTET DAS GLÜCK – Agnès Ledig
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 12. Januar 2018
336 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,90
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-423-26168-5

Inhalt
Valentine lebt schon lange allein, als in einer Gewitternacht ein völlig durchnässter Mann mit einem siebenjährigen Mädchen vor der Tür ihres alten Bauernhauses steht: Die kleine Nanie hat hohes Fieber und kann nicht länger in dem Wohnwagen bleiben, der den beiden als Zuhause dient. Valentine lässt Éric mit seiner kranken Tochter herein, und aus dem spontanen Kurzaufenthalt werden viele Wochen. Doch die Erlebnisse der Vergangenheit treiben Éric wieder zum Aufbruch.

Rezension
Als es bei der alleinstehenden Valentine in einer stürmischen Gewitternacht an der Tür läutet, bewaffnet sie sich vor dem Öffnen sicherheitshalber mit einer schweren Continue reading

„Der Teufel von Eguisheim“ – Jules Vitrac

Der Teufel von Eguisheim, Jules Vitrac

DER TEUFEL VON EGUISHEIM – Jules Vitrac
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 14. Februar 2018
368 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27325-4

Inhalt
Es herrscht beinahe gespenstische Ruhe am spätsommerlichen Morgen im elsässischen Eguisheim, als Jean-Marie Knopfer aus dem Fenster stürzt. Er ist augenblicklich tot. Niemand kann sich erklären, wie es dazu kam. Dann werden Wanderer von einem Reh attackiert. Eine Untersuchung ergibt: Das Tier hatte Tollwut. Wehrt sich die wilde Kreatur gegen den Menschen, wie einige im Dorf glauben wollen? Als ein weiterer Todesfall die Eguisheimer erschüttert, ahnen Céleste Kreydenweiss und Luc Bato von der Police Municipale, dass dieser Fall nur zu lösen ist, wenn man tief in die Abgründe der menschlichen Seele steigt, zu den Ursprüngen von Fanatismus und Aberglaube …

RASENDE WUT, KALTBLÜTIGER MORD

Rezension
Die Angst geht um im beschaulichen Eguisheim. Zwei Tote die aus absolut unerklärlichen Gründen unverhofft aus dem Leben geschieden sind, lassen die Gerüchteküche Continue reading

„Mord im Elsass“ – Jules Vitrac

Mord im Elsass, Jules Vitrac

MORD IM ELSASS – Jules Vitrac
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 26. August 2016
336 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27227-1

Inhalt
Die Bewohner von Eguisheim tragen heute Schwarz: Sie erweisen Madeleine Béranger, der Frau des Bildhauers, die letzte Ehre. Und finden sich danach im Wirtshaus ein, wo sie mit Wein und elsässischen Köstlichkeiten die Trauer zu verarbeiten versuchen. Doch die Ruhe im sonst so beschaulichen Ort will sich auch in den nächsten Tagen nicht einstellen: Mitten auf dem Marktplatz steht ein Sauerkrautfass mit einer Leiche. Kurz darauf findet man eine Tote in der „Bäckertaufe“, einem Eisenkäfig am Eingang des Heimatmuseums. Schnell wird ein Muster klar: mittelalterliche Bestrafungsmethoden.
Doch wer ist der Täter? Und wie wählt er seine Opfer aus? Noch bevor es eine Spur gibt, geschieht ein dritter Mord. Der schlimmste von allen …

Rezension
Zwei Tote, kurz nach der Beerdigung der beliebten Buchhändlerin, versetzen das kleine elsässische Eguisheim in Angst und Schrecken. Die Gerüchteküche brodelt. Continue reading