„Der Mörder und das Mädchen“ – Sofie Sarenbrant

Der Mörder und das Mädchen, Sofie Sarenbrant

DER MÖRDER UND DAS MÄDCHEN – Sofie Sarenbrant
Verlag: Rütten & Loening
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2017
368 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 16,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-352-00893-1

Inhalt
Noch einen Tag noch – dann, glaubt Cornelia, hat ihr Martyrium ein Ende, dann zieht sie mit Astrid, ihrer sechsjährigen Tochter, aus ihrem Haus aus und kann Hans, ihren gewalttätigen Mann, endlich verlassen. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer. Emma Sköld, hochschwanger und sehr ehrgeizig, übernimmt den Fall: Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige, doch es gibt auch eine andere Spur: Die kleine Astrid will in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen haben, der sie gestreichelt hat.

Rezension
Bald hat sie ihr Martyrium überstanden. Noch eine Nacht und Cornelia kann ihre Ehe mit Hans und die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Astrid ein neues Leben anzufangen. Doch dann kommt alles ganz anders, denn Hans liegt am Morgen tot im Gästezimmer des gemeinsamen Hauses. Nachdem ein Verdächtiger nach dem anderen als potentieller Mörder ausgeschieden ist, klammern sich die Beamten in ihrer Not an Cornelia und versuchen ihr den vorsätzlichen Mord an ihrem Ehemann nachzuweisen. Zu lange hat sie geschwiegen und seine Gewaltattacken ertragen, zu gut hat sie die dabei davon getragenen Blessuren verborgen und es gibt niemanden der ihre Aussagen bestätigen kann. Dieses Versäumnis bringt sie nun in arge Bedrängnis und so landet sie unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft. Doch schneller als sie es zu hoffen gewagt hat, wendet sich das Blatt zu ihren Gunsten und es gibt einen neuen Tatverdächtigen…

Fazit
Ein packender Thriller, der den Leser bis über sein unglaubliches Ende hinaus zu fesseln weiß und förmlich nach einer Fortsetzung schreit.