„Schattenrächer“ – Michael Gerwien

Schattenrächer, Michael Gerwien

SCHATTENRÄCHER – Michael Gerwien
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 6. September 2017
313 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2116-7

Inhalt
DIE BESTIE ZEIGT IHR GESICHT
– Auf der Flucht. Der Münchner Journalist Wolf Schneider erwacht schwer verletzt mitten in der Nacht auf einer Müllhalde außerhalb von Lissabon aus einer Ohnmacht. Er schleppt sich in die Stadt. Als er seine Halbschwester Eva am Flughafen trifft, fällt ihm eine Schlagzeile in der Washington Times auf, in der es um die Konstruktionspläne für eine revolutionierende Laserwaffe geht. Er vermutet, dass es sich um dieselben Pläne handelt, die sich seit Kurzem in seinem Besitz befinden und wegen denen seine Frau Rebekka vor einigen Tagen sterben musste. Gemeinsam mit Eva fliegt er nach Washington D. C., um der Sache auf den Grund zu gehen. Und um Rebekkas Tod zu rächen.

Rezension
Dem schwerverletzten Journalist Wolf Schneider, gelingt es mit letzter Kraft sich zu einem der heruntergekommenen Häuser am Rand von Lissabon zu schleppen. Hier findet er mehr Hilfe als er zunächst erwartet hat, und es gelingt ihm unerkannt nach Washington D.C. zu entkommen. In der Hoffnung, dort den Mörder seiner Frau Rebekka aufspüren zu können, nimmt er jedes Risiko auf sich. Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass alles in Zusammenhang mit den Konstruktionsplänen der Laserwaffe steht, die ihm zugespielt worden sind. Weitere merkwürdige Todesfälle sind für Schneider sichere Zeichen dafür auf der richtigen Spur zu sein – und bevor er sich versieht, hat er nicht nur sich selbst in größte Gefahr gebracht.

Fazit
Ein vollkommen abstruse Story, die nach ‚Schattenkiller‘, dem gelungenen ersten Band dieser Thriller-Triologie, eine einzige Enttäuschung ist.