„Das Mädchen und die Fremde“ – Sophie Sarenbrant

Das Mädchen und die Fremde, Sophie Sarenbrant

DAS MÄDCHEN UND DIE FREMDE – Sofie Sarenbrant
Verlag: Rütten & Loening
Erscheinungsdatum: 6. November 2017
336 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 16,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-352-00900-6

Inhalt
Als Kriminalkommissarin Emma Sköld im Krankenhaus erwacht, hat sie zunächst keine Ahnung, was geschehen ist. Das Letzte, woran sie sich erinnern kann, ist, dass sie zum Pferdestall aufgebrochen ist und ihre vier Wochen alte Tochter bei ihrem Lebensgefährten Kristoffer zurückgelassen hat. Nun erfährt sie, dass sie nach einem Reitunfall fünf Monate im Koma gelegen hat. Doch war es wirklich ein Unfall? Und warum hat Kristoffer seine Exfreundin Hillevi ins Haus geholt, die sich rührend um die kleine Ines kümmert? Einzig ein Kollege von der Polizei steht ihr bei – er hat ebenfalls Zweifel an der Unfalltheorie.

Rezension
Als Emma Sköld endlich aus dem Koma erwacht, weicht ihre Erleichterung darüber noch am Leben zu sein rasch der Angst dass ihr Reitunfall ein gezielter Anschlag gewesen sein muss und sie deshalb nach wie vor in Gefahr ist. Doch außer ihrem Kollegen Nyhlén nimmt sie keiner ernst. Als Nyhlén bei seinen Nachforschungen tatsächlich eine mögliche Spur entdeckt, wird die Sorge um ihre Tochter ins Unermessliche gesteigert, denn sie muss annehmen dass sie von ihrem Lebensgefährten Kristoffer hintergangen worden ist. Wie berechtigt ihre Ängst waren und wie sehr sie sich geirrt hat zeigt sich wenig später als es erneut einen Anschlag auf ihr Leben gibt…

Fazit
Ein ungemein spannender und packender Thriller, der vom Anfang bis zum Ende für beste Unterhaltung sorgt.