„Treueschwur“ – Michael Kibler

Treueschwur, Michael Kibler

TREUESCHWUR – Michael Kibler
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 2. November 2017
384 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 13,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-492-31222-6

Inhalt
Während eines Kongresses der Gerichtsmediziner in Darmstadt wird bei Renovierungsarbeiten im Kongresszentrum ein Schädel gefunden. Steffen Horndeich und Leah Gabriely von der Mordkommission finden heraus, dass der Besitzer des Schädels vor sehr langer Zeit verstorben sein muss. Ganz anders sieht es bei den Skelettresten aus, die wenig später in einem Waldgebiet auftauchen: Das Mordopfer kann noch nicht so lange tot sein. Schon die Feststellung der Identität wird zu einem komplexen Puzzlespiel. Und dann mehren sich die Hinweise, dass ausgerechnet der Schädel bei der Lösung des Falls eine wichtige Rolle spielen könnte.

Rezension
Zeitlich vollkommen unpassend, wird kurz vor dem Ende eines internationalen Kongresses für Gerichtsmediziner, im Darmstädter Kongresszentrum ein Schädel entdeckt. Doch dieser ist, wie sich schnell herausstellt bereits uralt und daher kein Fall für die aktuelle Gerichtsmedizin. Dies ändert sich allerdings schlagartig nachdem Kommissar Horndeich und seine Kollegin Gabriely vermuten müssen, dass es einen Zusammenhang zu einer skelettierten Leiche, die wenig später im nahen Naturschutzgebiet gefunden worden ist, geben muss. Doch erst als sie beginnen ihre Ermittlungen bis in die weiteste Vergangenheit auszudehnen, gelingt es ihnen Täter und Motiv auf die Spur zu kommen.

Fazit
Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Regionalkrimi, der allerdings von zu vielen Zufällen dominiert wird, die ihn viel an Glaubwürdigkeit kosten.