„Swinging Bells“ – René Freund

Swinging Bells, René Freund

SWINGING BELLS – René Freund
Verlag: Deuticke
Erscheinungsdatum: 23. September 2019
192 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 18,00
eBook: € 13,99
ISBN: 978-3-552-06400-3

Inhalt
Sandra und Thomas haben es geschafft, den verwandtschaftlichen Pflichten zu entkommen, und freuen sich auf Weihnachten zu zweit. Unangenehm ist nur, dass ausgerechnet heute noch die Leute vorbeikommen, die das zum Verkauf angebotene Bett abholen wollen. Als es an der Tür läutet, hofft Sandra, dass die Sache schnell erledigt sein wird. Doch die Käufer, die sich als Leo und Elisabeth vorstellen und eine Flasche Prosecco mitgebracht haben, machen es sich erst einmal im Wohnzimmer gemütlich. Thomas will nicht unhöflich sein, aber irgendwann beschleicht auch ihn der Verdacht, dass hier irgendetwas schiefläuft. Eine brillante Komödie, die mit den Themen Liebe, Sex, Sehnsucht, Angst, Wünschen und Verdrängen spielt.

Rezension
Endlich einmal ein Weihnachtsabend ohne Familie und die damit verbundene nervige Routine. Sandra und Thomas stecken noch voll in den Vorbereitungen als es an der Haustür klingelt. Dass es sich dabei um einen großen Irrtum handelt ist zunächst weder Sandra und Thomas, noch dem unbekannten Paar vor ihrer Tür bewusst. Den Anstand wahrend, spielen alle brav die ihnen zugedachte Rolle und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Nachdem es keinem gelingt aus seiner Haut zu schlüpfen und das Missverständnis aufzuklären, wird die Geschichte zunehmend bizarrer. Die knisternde Spannung, die über dem ganzen Abend liegt, wird zunehmend spürbarer und die sich anbahnende Katastrophe scheint unabwendbar. Aber es ist Weihnachten und die Nacht der Wunder …

Fazit
Eine skurrile Story, die tiefgründig mit den verschiedensten Sehnsüchten und Wünschen spielt und damit zu einer vollkommen neuen Interpretation eines gelungenen Weihnachtsabends führt.