„Ihr einziges Kind“ – Barbara Wendelken

Ihr einziges Kind, Barbara Wendelken

IHR EINZIGES KIND – Barbara Wendelken
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 2. November 2016
528 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,99
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-492-31012-3

Inhalt
Cord Cassjen ist überglücklich, sein Sohn Caspar hat das Licht der Welt erblickt. Aber seine Frau Silvana leidet an einer postpartalen Psychose, sieht sich und vor allem das Baby von allen Seiten bedroht. Und dann passiert das Unfassbare – Cord wird erschossen, Silvana ist mitsamt dem Säugling verschwunden. Die Kommissare Renke Nordmann und Nola van Heerden stehen vor einem Rätsel: Gab es vielleicht doch den großen Unbekannten, vor dem Silvana sich so sehr fürchtete? In größter Eile machen sie sich auf die Suche nach den beiden Vermissten, da sie vor allem um das Leben des Kindes bangen …

Rezension
Margit Classjen ist felsenfest davon überzeugt, dass ihr gerade einmal sieben Tage alter Enkelsohn die in Familienbesitz befindliche Schnapsfabrik übernehmen wird. Daher ist sie mehr als verzweifelt, als die Schwiegertochter gemeinsam mit dem Säugling plötzlich verschwunden ist. Allem Anschein nach hat Ivana, nachdem sie zuerst ihren Ehemann erschoßen hat, in aller Eile ihre Sachen gepackt und mit dem Säugling das Weite gesucht. Als Mutter und Kind, trotz einer großangelegten Suchaktion, unauffindbar bleiben sind Renke und Nola zunächst ratlos. Doch sobald die ersten Obduktionsergebnisse vorliegen, gibt es etliche neue Ansatzpunkte und weitere Tatverdächtige. Aber sie haben es mit guten Schauspielern zu tun, die gerade nur so viel zugeben wie man ihnen beweisen kann. Die Zeit drängt und außer Nola glaubt keiner mehr daran dass der Säugling noch am Leben ist. Trotzdem kann sie die Hoffnung nicht aufgeben und so ist es am Ende ihr Verdienst, dass dieser überaus rätselhafte Fall restlos aufgeklärt werden kann.

Fazit
Ein ungemein spannender Krimi, der sehr vielschichtig angelegt ist und mit überraschenden Wendungen für Spannung bis zur letzten Seite sorgt.