„Und niemand soll dich finden“ – Mary Higgins Clark, Alafair Burke

Und niemand soll dich finden, Mary Higgins Clark, Alafair Burke

UND NIEMAND SOLL DICH FINDEN – Mary Higgins Clark, Alafair Burke
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 25. April 2017
368 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 19,99
eBook: € 15,99
ISBN: 978-3-453-27107-4

Inhalt
Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand – und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen, oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Amandas Mutter ist überzeugt davon, dass der Bräutigam sie auf dem Gewissen hat. Auf ihr Drängen hin nimmt sich Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert hat, des Falls an. Und sticht mit ihren Recherchen in ein Wespennest: Denn nicht nur der Bräutigam ist suspekt. Auch seine jetzige Ehefrau, ausgerechnet Amandas frühere beste Freundin und Trauzeugin, benimmt sich merkwürdig. Und was hat die Schwester zu verbergen, die offensichtlich zerrissen war vor Eifersucht? Je tiefer Laurie sich in den Fall gräbt, desto mehr Verdächtige tauchen auf. Nur Amanda bleibt verschwunden …

Rezension
Als Amanda am Tag vor ihrer Hochzeit spurlos verschwindet, bricht für ihre Familie und Freunde eine Welt zusammen. Während sich der Bräutigam scheinbar gefangen hat und mittlerweile mit Amandas bester Freundin verheiratet ist, gibt die Mutter die Suche nach ihrer Tochter nie auf. Ihre letzte Chance sieht sie in der neuen TV-Serie Unter Verdacht von Laurie Moran. Es gelingt ihr die Journalistin zu überzeugen in der nächsten Sendung den Fall erneut an die Öffentlichkeit zu bringen. Als während den Dreharbeiten plötzlich neue Details ans Tageslicht kommen, beginnt Laurie an allen bisher denkbaren Theorien zu zweifeln und sie setzt alles daran endlich die Wahrheit zu finden.

Fazit
Ein Cold Case, der mit vielen Verdächtigen und zahlreichen möglichen Motiven für einen abwechslungsreichen Handlungsablauf sorgt, um mit einem spannenden Showdown, ganz anders zu enden als man es erwartet.