„Der Totensucher“ – Chris Karlden

Der Totensucher, Chris Karlden

DER TOTENSUCHER – Chris Karlden
Verlag: atb
Erscheinungsdatum: 18. August 2017
400 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 7,99
ISBN: 978-3-7466-3342-8

Inhalt
Adrian Speer hat alles verloren: Seit ihrer Entführung vor zwei Jahren ist seine Tochter verschwunden, und von seinem Job wurde er suspendiert. In einer Abteilung für besonders grausame Gewaltverbrechen wagt er einen Neubeginn. Der erste Fall führt ihn und seinen Partner zu einer alten Fabrikhalle, in der sie eine bestialisch zugerichtete Leiche finden. Schon am nächsten Tag taucht ein weiteres Opfer auf, das nach demselben Muster getötet wurde. Auf dem Handy des Toten entdecken sie ein aktuelles Foto von Speers Tochter. Die fieberhafte Jagd nach dem Serienmörder beginnt.

Rezension
Adrian Speer hat nur noch ein Ziel im Leben. Er muss seine Tochter Lucy, die entführt wurde und seitdem spurlos verschwunden ist, finden. In der festen Überzeugung, dass sie noch lebt, läßt er nichts unversucht und er beginnt Grenzen zu überschreiten, die zu seiner Suspendierung als Drogenfahnder führen. Nur mühsam gelingt es ihm langsam wieder Fuß zu fassen. Doch ausgerechnet der erste Fall in dem er als Kriminalkommissar ermittelt, läßt seine alte Wunde erneut aufbrechen. In der Hoffnung eine letzte Chance zu bekommen Lucy doch noch zu finden, setzt er sich erneut über seine Dienstanweisungen hinweg. Damit beginnt für ihn eine verzweifelte Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der als einziger Lucys Aufenthaltsort zu kennen scheint.

Fazit
Ein ungemein fesselnder Thriller, der unter die Haut geht und für atemlose Spannung bis zur letzten Seite sorgt.