„Death Call“ – Chris Carter

Death Call, Chris Carter

DEATH CALL – Chris Carter
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 11. August 2017
416 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-548-28952

Inhalt
Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an, und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert – und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet. Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen …

Er findet dich. Immer. Überall.

Rezension
Drei Morde innerhalb von fünf Tagen und kein greifbarer Anhaltspunkt. Ein typischer Fall für Robert Hunter und Carlos Garcia, die aufgrund der Brutalität mit der der Mörder zu Werk gegangen ist, umgehend als Sonderermittler auf den Fall angesetzt werden. Doch der Killer ist ein Vollprofi, der nichts dem Zufall überläßt und seine Taten bis ins letzte Detail akribisch plant und durchzieht. So gibt es zunächst keinen einzigen Anhaltspunkt der die Ermittlungen richtig in Gang bringen könnte. Dies ändert sich erst, als eines der Opfer durch Zufall ein entscheidendes Indiz liefert. Doch die Zeit läuft und vom Jagdfieber gepackt, läßt sich Hunter auf einen gewagten Alleingang ein.

Fazit
Blutig, brutal und grausam – spannende Unterhaltung für nervenstarke Thrillerfans, mit einem genialen Ermittlerduo.