„Das Zimtschneckenfiasko“ – Beate Ferchländer

Das Zimtschneckenfiasko, Beate Ferchländer

DAS ZIMTSCHNECKENFIASKO – Beate Ferchländer
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2017
288 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 11,90
eBook: € 9,49
ISBN: 978-3-7408-0172-4

Inhalt
Eigentlich wollte Minnerl die verhasste Schulinspektorin nur ausspionieren, um ihrem neuen Roman mehr Leben einzuhauchen. Nun liegt sie tot zu ihren Füßen. Das passiert, wenn eine Lehrerin Krimis schreibt und es mit dem Recherchieren zu wörtlich nimmt! Als einige von Minnerls Kollegen dann auch noch kriminelle Ambitionen entwickeln, gerät die Sache vollends außer Kontrolle . . .

Rezension
Schwer angeschlagen vom Bescheid ihres Lektors, dass es ihrem Krimimanuskript an Tiefe und Authentizität mangelt, beschließt Minnerl in die Offensive zu gehen und sich umgehend das fehlende Fachwissen anzueignen. Doch je tiefer sie sich in die Materie einarbeitet, desto mehr gerät sie in einen Sog, dem sie sich nicht mehr entziehen kann. Prompt entwickelt sich allerdings alles ganz anders geplant und während sie zunächst noch glaubt mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein, nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Die Geschichte beginnt unaufhaltsam außer Kontrolle zu geraten und die Nerven liegen blank. Um zu retten was zu retten ist, läuft Minnerl zu Hochform auf, denn sie weiß, wenn ihr Plan aufgeht, ist nicht nur ihr Krimi gerettet.

Fazit
Eine abgedrehte Geschichte, in der schwarzer Humor und Satire für ultimativen Lesespass sorgen.