Tag Archives: Österreich

„Mühlviertler Grab“ – Eva Reichl

Mühlviertler Grab, Eva Reichl

MÜHLVIERTLER GRAB – Eva Reichl
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2020
348 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 13,50
eBook: € 10,99
ISBN: 978-3-8392-2741-1

Inhalt
Auf dem St. Oswalder Friedhof werden zwei Leichen gefunden: ein Politiker und ein Landwirt. Ist die geplante Lockerung des Tierschutzgesetzes der Grund, warum die Männer sterben mussten? Und weshalb wurden die Mordopfer ausgerechnet auf dem Grab von Paula Eckinger abgelegt, die vor einem Jahr bei einem Autounfall ums Leben kam? Chefinspektor Oskar Stern zweifelt schon bald an der damaligen Unfalltheorie, doch niemand will ihm glauben …

Rezension
In der Hoffnung, dass es sich bei dem Toten auf dem Friedhof St. Oswald nur um einen schlechten Scherz handelt, quält sich Chefinspektor Stern nach dem Anruf seiner Kollegin Continue reading

„Salzburger Requiem“ – Ines Eberl

Salzburger Requiem, Ines Eberl

SALZBURGER REQUIEM – Ines Eberl
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 25. Juni 2020
240 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,49
ISBN: 978-3-7408-0910-2

Inhalt
Im noblen Salzburger Stadtteil Aigen verschwinden zwei Kinder spurlos. Fünfzehn Jahre später zieht Kunsthistoriker Hans Bosch in das Kutscherhaus einer alten Aigner Villa. Was er nicht weiß: Seine Haushälterin Anna, die Mutter der Vermissten, sucht noch immer nach ihren beiden Kindern – und eine tote Kindsmörderin soll in der leer stehenden Villa umgehen. Dann liegt auf einmal die Kette von Annas Tochter vor Boschs Tür, und der alte Gärtner stirbt unter mysteriösen Umständen. Bosch taucht in die finstere Vergangenheit der Villa und ihres einstigen Eigentümers ein – und gerät in ein gefährliches Netz aus Verrat, Rache und Mord.

Rezension
Das ist wohl mit das Schlimmste was einer Mutter passieren kann – ihr Kind verschwindet und bleibt trotz intensiver Suche für immer unauffindbar. Anna, die ihre Zwillinge nur Continue reading

„Glück in Salzburg“ – Grän & Mezei

Glück in Salzburg, Grän & Mezei

GLÜCK IN SALZBURG – Grän & Mezei
Verlag: arsvivendi
Erscheinungsdatum: 27. Mai 2020
264 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-7472-0113-8

Inhalt
Ausgerechnet während der Jedermann-Premiere bei den Salzburger Festspielen stirbt Milliardär Hugo Flock. Diagnose: Herzversagen. Seine Begleiterin Romana glaubt aber nicht an eine natürliche Todesursache. Sie denkt, dass ihr Verlobter ermordet wurde, und Verdächtige gibt es so einige: die Noch-Ehefrau, Flocks Bodyguard, seine zahlreichen Geschäftsfeinde und einen Schauspieler der Aufführung. Da passt es gut, dass Romanas Freund Martin Glück vor Ort ist. Der Chefinspektor aus Wien macht sich auf die Spuren von illegalem Medikamentenhandel in ganz großem Stil. Eine aufregende Jagd nach der Wahrheit beginnt. Die Liebe kommt dem Ermittler dazu in die Quere kann es sein, dass Martin doch Glück bei den Frauen hat?

Rezension
Es herrscht Ausnahmezustand in Salzburg. Wie immer zur Festspielzeit, droht die Stadt aus allen Nähten zu platzen. Aber die Salzburger nehmen es gelassen, schließlich ist Continue reading

„Helga räumt auf“ – Thomas Raab

Helga räumt auf, Thomas Raab

HELGA RÄUMT AUF – Thomas Raab
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 27. Mai 2020
336 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Preis: € 20,00
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-462-05314-2

Inhalt
Eigentlich hat sich die alte Huber von Herzen auf den Sommer gefreut. Herrlich ist das, wenn endlich wieder haufenweise Glaubenthaler in den Urlaub verschwinden! Eine paradiesische Stille legt sich über die Postkartenidylle, überall himmlische Ruhe. Bis auf den Friedhof, denn da ist plötzlich Akkordarbeit angesagt. Pünktlich zum Schulschluss braut sich etwas zusammen, werden Jauchegruben mit Planschbecken verwechselt (†) und steckt eine Leiche im Stroh. Ja, ganz richtig gelesen: Stroh. Genau genommen: im Strohballen. Die gewaltige Hitze steigt nämlich nicht nur den Rindviechern zu Kopf, sondern auch den Einheimischen. Was für die alte Huber ja durchaus dasselbe ist. Insbesondere wenn es um die Praxmosers und Grubmüllers geht. Seit zwei Generationen innig verfeindete Familien, die nun die Gunst der stillen Stunden nutzen, ihrer Zwietracht freien Lauf zu lassen. Und Hanni Huber stößt nicht nur höchstpersönlich auf weitere Leichen, sondern auch auf ein zauberhaftes Schattenwesen im Blumenkleid: Helga.

Rezension
Auch in Glaubenthal ändern sich die Zeiten. Äußerlich gesehen. Innendrin, alles beim Alten. Mehr oder weniger. Für die Huberin, eher weniger. Obwohl, bei näherer Betrachtung, Continue reading