„Fiona: Unten im Dunkeln“ – Harry Bingham

Unten im Dunkeln, Harry Bingham

FIONA: UNTEN IM DUNKELN – Harry Bingham
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2019
608 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27511-1

Inhalt
Fiona auf hoher See. Im Sturm braut sich etwas zusammen. Und in der Tiefe des Meeres schlummert ein tödliches Seekabel. Ein Ingenieur, erhängt in seiner Wohnung. Selbstmord? Ein weiterer Toter, gefunden zwischen den Klippen. Unfall? So sehen es die Kollegen vom Dezernat für Schwerverbrechen, doch Fiona Griffiths sieht eine Spur. Und die führt in die Tiefen des Meeres: Ein neues, ultraschnelles Atlantikkabel – könnte man die Daten nur Millisekunden vor den anderen abzweigen, man würde jede Börse sprengen. Wer so etwas plant, geht über Leichen. Auch Fiona entkommt nur knapp dem Tod und wird von dem Fall abgezogen. Doch so leicht lässt sich eine Fiona Griffiths nicht an ihren Schreibtisch verbannen. Also heuert sie heimlich und unter falschem Namen auf einem Trawler an: als Smutje. Kochen kann Fiona wirklich nicht. Aber in einem ungeheuren Sturm ein ungeheures Verbrechen verhindern, das kann sie.

Rezension
Fiona, die kommissarisch die Asservatenkammer betreuen soll, fühlt sich mit dieser Aufgabe alles andere als ausgelastet. Nach langem Ringen mit ihrem Chef, bekommt sie von ihm die Erlaubnis, zwei ältere Fälle auf Ungereimtheiten hin zu überprüfen. Als es ihr kurz darauf gelingt den Nachweis zu erbringen, dass es sich in beiden Fällen um Mord gehandelt hat, wird die Sache offiziell neu aufgerollt. Doch dann gerät Fiona selbst ins Visier des geheimnisvollen Täters. Mit letzter Kraft gelingt es ihr, sich aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Als sie daraufhin zu ihrem eigenen Schutz wieder in die Asservatenkammer verbannt wird, befeuert dies aber nur ihren Jagdinstinkt und sie beginnt in der für sie typischen Manier, den Fall in eigener Regie zu lösen.

Fazit
Eine beeindruckende Ermittlerin, die in ihrer Außenseiterolle erneut zu Hochform aufläuft und damit auch in ihrem vierten Fall, wieder voll zu überzeugen weiß.