Tag Archives: England

„Mein“ – JL Butler

Mein, JL Butler

MEIN – JL Butler
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 26. März 2019
544 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 12,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-29180-7

Inhalt
Mit diesem Fall wird sie endlich Karriere machen, da ist sich die Londoner Scheidungsanwältin Francine Day sicher. Martin Joy will sich von seiner Frau Donna scheiden lassen. Der Unternehmer ist millionenschwer – und wahnsinnig attraktiv. Wider besseres Wissen beginnt Fran eine verbotene Affäre mit ihrem Mandanten, dem sie mehr und mehr verfällt. Als seine Frau kurz darauf spurlos verschwindet, gerät Martin ins Visier der Ermittlungen. Doch auch Fran hat ein Geheimnis. Sie ist nicht nur Anwältin und Geliebte des Hauptverdächtigen – sie ist die letzte Person, die Donna Joy lebend gesehen hat …

ER IST DER MANN DEINES LEBENS.
ER HAT EINE FRAU DIE VERSCHWINDEN MUSS.

Rezension
Bereits beim ersten Treffen mit ihrem neuen Mandanten ist es um Francine geschehen und ohne groß darüber nachzudenken, läßt sie sich auf eine Affäre mit dem charismatischen Continue reading

„Der Mann der Sherlock Holmes tötete“ – Graham Moore

Der Mann, der Sherlock Holmes tötete, Graham Moore

DER MANN DER SHERLOCK HOLMES TÖTETE – Graham Moore
Verlag: Eichborn
Erscheinungsdatum: 28. Februar 2019
480 Seiten, Hardcover
Preis: € 22,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8479-0038-2

Inhalt
Arthur Conan Doyle tritt in die Fußstapfen seiner berühmtesten Figur Sherlock Holmes: Weil Scotland Yard keinen Anlass sieht, den Mord an einem augenscheinlich leichten Mädchen aufzuklären, macht er sich selbst auf die Suche nach dem Mörder. Er schleicht durch die dunklen Straßen des viktorianischen London und landet an Orten, die kein Gentleman betreten sollte. Etwa hundert Jahre später ist ein junger Sherlock-Fan in einen Mordfall verstrickt, bei dem Doyles verschwundenes Tagebuch und einige Fälle seines berühmten Detektivs eine wichtige Rolle spielen.

Rezension
Harold White, der erst vor kurzem in den erlauchten Kreis der Sherlockianer aufgenommen worden ist, kann sein Glück kaum fassen, als bekannt wird, dass das lang verschollene Tagebuch Continue reading

„Fiona: Wo die Toten leben“ – Harry Bingham

Wo die Toten leben, Harry Bingham

FIONA: WO DIE TOTEN LEBEN – Harry Bingham
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 26. März 2019
544 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27510-4

Inhalt
Ein verlassener Friedhof im Nirgendwo. Im sogenannten „Totenhaus“ liegt leblos eine junge Frau in weißem Kleid, eine Bibel in der Hand. Fiona Griffiths ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Zwar stellt sich bald heraus, dass sie eines natürlichen Todes gestorben ist, doch das macht den Fund nur noch mysteriöser. Und ungelöste Rätsel sind nicht Fionas Ding. Sie findet heraus, woher die Frau kam. Warum niemand sie als vermisst gemeldet hat. Und welches Schicksal ihr bestimmt war. Ein Schicksal, schlimmer als der Tod. Es droht auch anderen. Zum Beispiel Fiona.

Rezension
Noch nie hat sich Fiona Griffith von einer Toten so angezogen gefühlt wie von der jungen Frau, die scheinbar nur darauf gewartet hat, von ihr gefunden zu werden. Entsprechend groß ist ihre Continue reading

„Fiona: Unten im Dunkeln“ – Harry Bingham

Unten im Dunkeln, Harry Bingham

FIONA: UNTEN IM DUNKELN – Harry Bingham
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2019
608 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27511-1

Inhalt
Fiona auf hoher See. Im Sturm braut sich etwas zusammen. Und in der Tiefe des Meeres schlummert ein tödliches Seekabel. Ein Ingenieur, erhängt in seiner Wohnung. Selbstmord? Ein weiterer Toter, gefunden zwischen den Klippen. Unfall? So sehen es die Kollegen vom Dezernat für Schwerverbrechen, doch Fiona Griffiths sieht eine Spur. Und die führt in die Tiefen des Meeres: Ein neues, ultraschnelles Atlantikkabel – könnte man die Daten nur Millisekunden vor den anderen abzweigen, man würde jede Börse sprengen. Wer so etwas plant, geht über Leichen. Auch Fiona entkommt nur knapp dem Tod und wird von dem Fall abgezogen. Doch so leicht lässt sich eine Fiona Griffiths nicht an ihren Schreibtisch verbannen. Also heuert sie heimlich und unter falschem Namen auf einem Trawler an: als Smutje. Kochen kann Fiona wirklich nicht. Aber in einem ungeheuren Sturm ein ungeheures Verbrechen verhindern, das kann sie.

Rezension
Fiona, die kommissarisch die Asservatenkammer betreuen soll, fühlt sich mit dieser Aufgabe alles andere als ausgelastet. Nach langem Ringen mit ihrem Chef, bekommt sie von ihm Continue reading