„Die Todesbotin“ – Thomas Elbel

Die Todesbotin, Thomas Elbel

DIE TODESBOTIN – THOMAS ELBEL
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 18. März 2019
512 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-7341-0415-2

Inhalt
Berlin-Neukölln: Ein Deutschtürke liegt erschossen in seinem Handyladen. Kurz darauf findet man nach einer Explosion in einer verlassenen Kinderklinik die Leiche eines jungen Flüchtlings. Spuren legen eine Verbindung zu dem Mord in Neukölln nahe. Der Staatsschutz vermutet einen terroristischen Hintergrund und reißt beide Fälle an sich. Viktor Puppe und seine Kollegen vom Berliner LKA verfolgen eine ganz andere Spur, die sie zu einer zwielichtigen „völkischen Siedlung“ vor den Toren der Stadt führt. Viktor schleust sich in die Gemeinschaft ein und ist bei den Ermittlungen von nun an auf sich allein gestellt …

Berlin ist ein gefährliches
Pflaster … doch das wahre Böse
lauert vor den Toren der Stadt!

Rezension
Während Viktor und seine Kollegen Ken und Begüm noch mit den Recherchen im Fall eines ermordeten Deutschtürken beschäftigt sind, geht in einer alten leerstehenden Kinderklinik eine Bombe hoch. Recht schnell gelingt es der Spurensicherung einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen herzustellen. Doch damit verliert sich zunächst jede Spur. Als Viktor und sein Team wenig später dazu gezwungen werden die Ermittlungen an den Staatsschutz abzugeben, sind sie stinksauer. Entgegen den offiziellen Anweisungen ermitteln sie daher in Eigenregie weiter und beginnen einer vollkommen anderen Spur zu folgen. Dies führt sie zu einer abgelegenen Siedlungsgemeinschaft, deren Lebensweise und Weltanschauung als äußerst fragwürdig anzusehen ist. Aber die Spurenlage ist eindeutig und wenn sie den Fall lösen wollen, müssen sie sich einen Zugang zu der Gemeinschaft verschaffen. Doch damit beginnt ein äußert gefährliches Spiel, das sie nicht nur an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit, sondern auch an das Ende ihrer Vorstellungskraft führt.

Fazit
Eine brisante und zeitaktuelle Geschichte, in der bis zum Ende alle Optionen offen bleiben, so dass der Fall erst nach seinem packenden Showdown, restlos aufgeklärt werden kann.