„Meine Zeit mit Eleanor“ – Amy Bloom

Meine Zeit mit Eleanor, Amy Bloom

MEINE ZEIT MIT ELEANOR – Amy Bloom
Verlag: Atlantik
Erscheinungsdatum: 1. April 2019
272 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 20,00
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-455-00568-4

Inhalt
Washington, 1932: Die junge Reporterin Lorena Hickok reist in die Hauptstadt, um in der heißen Phase des Wahlkampfs um das Präsidentenamt regelmäßig Einblicke ins Leben des Kandidaten Franklin D. Roosevelt und seiner Frau Eleanor zu liefern. Als Roosevelt wenige Monate später das Rennen für sich entscheidet, zieht „Hick“ ebenfalls ins Weiße Haus ein – und wird zur Geliebten der First Lady. Eine wahre Geschichte über zwei besondere Frauen mitten im Machtzentrum der USA.

Rezension
Aus der nicht nachweisbaren Vermutung heraus, dass Eleanor Roosevelt noch während des Wahlkampfs ihres Ehemanns Franklin D. Roosevelt, ein intimes Verhältnis mit der Bericht erstattenden Reporterin Lorena Hickok angefangen hat, entsteht aus der Phantasie der Autorin Amy Bloom heraus, eine sehr eigenwilliges Biografie mit fiktiven Einblicken in das Leben der Präsidentenfamilie mit all ihren ganz persönlichen Ausschweifungen und Unzulänglichkeiten. Demgegenüber steht die Geschichte Lorena Hickoks, die sich allerdings in zu vielen Wiederholungen und Erklärungen verliert und damit das eigentliche Thema in den Hintergrund verdrängt.

Fazit
Eine unnötig detailreiche Rekonstruktion, einer ungewöhnlichen Liebesbeziehung, die dennoch unpersönlich wirkt und das weltpolitische Geschehen dieser Zeit weitestgehend ignoriert.