„Hannas Leichen“ – Alex Buchenberger

Hannas Leichen, Alex Buchenberger

HANNAS LEICHEN – Alex Buchenberger
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 17. April 2019
340 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2368-0

Inhalt
MYSTERIÖSER DOPPELMORD
Der Softwareunternehmer Lothar Brinkmann wird zusammen mit seiner Freundin tot im Pool seiner luxuriösen Villa nahe Burghausen aufgefunden. Um zu klären, womit man es hier zu tun hat, wird Hauptkommissarin Hanna Schmiedinger von der Traunsteiner Mordkommission in aller Frühe zum Tatort beordert. Gemeinsam mit dem Computerspezialisten Rainer Talgruber beginnt die eigenwillige Kommissarin zu ermitteln, doch der Fall entpuppt sich als weitaus komplizierter, als sie zunächst angenommen hat.

Rezension
Ein merkwürdiger Doppelmord und wenig später eine aufgeknüpfte Haushälterin – Hanna Schmiedinger und ihr Team stehen vor einem Rätsel. Um dem Mörder auf die Spur zu kommen lassen die Beamten sich zu vielen Dummheiten hinreißen, die der Sache weder dienlich sind, noch zu weiterführenden Hinweisen führen. Angereichert mit platten sexistischen Anspielungen und derben Sprüchen, die zur Aufklärung des Falles wenig beisteuern, dümpelt der Fall ohne wirkliche Spannung so vor sich hin, bis es tatsächlich zur wenig überraschenden Aufklärung kommt.

Fazit
Eine inkompetentes und unglaubwürdiges Ermittlerteam und ein schwacher Plot, der sich mit vielen sachlichen Widersprüchen und fernab vom Chiemsee, als absolute Mogelpackung erweist.