„Jenseits von tot“ – Lucie Flebbe

Jenseits von tot, Lucie Flebbe

JENSEITS VON TOT – Lucie Flebbe
Verlag: grafit
Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2019
288 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-89425-591-6

Inhalt
Privat läuft es für Kriminalkommissarin Eddie Beelitz. Dem beruflichen Vorankommen allerdings steht ihre Teilzeitregelung im Weg. Das ändert sich schlagartig, als auf einem alten Zechengelände eine Leiche gefunden wird und die Staatsanwältin Eddie ausdrücklich ins Ermittlerteam beruft. Nachforschungen ergeben, dass die Tote, die in der Immobilienbranche arbeitete, etliche Feinde hatte. Zudem stößt Eddie auf eine Intensivpflege-Wohngemeinschaft, in der die Mutter der Ermordeten untergebracht werden sollte. Da die Polizei dort alles andere als willkommen ist, bittet Eddie ihren Freund Jo Rheinhart alias ‚Zombie‘ um Hilfe, der den Leiter der Einrichtung kennt. Als Zombie während der Ermittlungen auf einen alten Feind trifft, holt ihn sein dunkelstes Geheimnis ein. Wird ihm seine Vergangenheit zum Verhängnis?

Rezension
Kriminalkommissarin Eddie Beelitz, die bei ihrem Chef in Ungnade gefallen ist, bekommt in einem äußerst merkwürdigen Fall die einmalige Chance sich zu rehabilitieren. Obwohl sie sich mit ihrer ungewöhnlichen Vorgehensweise beinahe erneut aufs Abstellgleis katapultiert, bleibt sie mit bemerkenswerter Ausdauer an dem Fall dran. Vor allem als ihr klar wird, dass es eine Verbindung zu der undurchsichtigen Vergangenheit ihres Freundes gibt, die ihn jetzt einzuholen scheint, setzt sie alles daran, dem Täter das Handwerk zu legen. Doch damit gerät sie selbst in höchste Gefahr und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit der mit seinem aufregenden Showdown das alles auf den Kopf stellt.

Fazit
Eine milieubehaftete Story, die sowohl einen gelungenen Abschluss dieser ungewöhnlichen Reihe bildet, wie auch nachdenklich stimmt und zum kritischen Hinschauen anregt.