„Tief ins Herz“ – Sarah Pinborough

Tief ins Herz, Sarah Pinborough

TIEF INS HERZ – Sarah Pinborough
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2019
448 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 4,99
ISBN: 978-3-499-27607-1

Inhalt
Lisa ist eine überfürsorgliche Mutter, ihre Tochter Ava muss sie allein erziehen. Vor einer neuen Liebe hat sie jedoch panische Angst. Und dann sind da die Erinnerungen, über die sie mit niemandem sprechen kann: die schrecklichen Bilder von einem toten Kind.
Aber jemand scheint Lisa und Ava ganz genau im Blick zu haben. Ein Hausschlüssel verschwindet, Dinge gehen kaputt, im Radio läuft ein Lied, das Lisa aus der Fassung bringt. Denn es stammt aus der Zeit, als sie jemand ganz anderes war. Jemand, der ein Versprechen gab. Und brach.

Du lebst eine Lüge. Es geht nicht anders.
Doch im Dunkeln lauert die Rache.

Rezension
Lisa, die sich nie von den grausamen Erinnerungen an ihre Kindheit befreien konnte, ist zutiefst beunruhigt. Irgendjemand scheint sie erkannt zu haben und versucht sie seitdem in Angst und Schrecken zu versetzen. Doch ihre Hauptsorge gilt ihrer ahnungslosen Tochter Ava. Diese ist gerade sechzehn geworden und möchte ihre Mutter nicht mehr in allen Bereichen an ihrem Leben teilhaben lassen. Eine schwierige Situation für Lisa, denn die vielen versteckten Hinweise versetzen sie in Angst und Schrecken. Sie spürt die drohende Gefahr, die wie eine unaufhaltsame Welle auf sie zurollt. Und dann geschieht es. Man hat sie erkannt. Die Zeit scheint angehalten und sie durchlebt die Schrecken der Vergangenheit mit einer Vehemenz die ihr gänzlich den Boden unter den Füßen wegzieht. Doch als sie von vollkommen unerwarteter Seite Hilfe erfährt, mobilisiert sie ihre letzten Kräfte – sie muss Ava retten, auch wenn sie dafür durch die Hölle gehen muss.

Fazit
Ein raffiniert aufgebauter Thriller, der geschickt mit vielen offenen Optionen jongliert, bevor sich das ganze Grauen offenbart.