„Mörder unbekannt verzogen“ – Thomas Chatwin

Mörder unbekannt verzogen, Thomas Chatwin

MÖRDER UNBEKANNT VERZOGEN – Thomas Chatwin
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 18. Juni 2019
304 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27687-3

Inhalt
Daphne ist zu einem exklusiven Empfang in den Glendurgan Garden eingeladen. Der Rhododendron blüht, der Garten steht in voller Pracht. Dazu gibt es kornische Köstlichkeiten, und ein Literaturkenner spricht über Cornwalls weltberühmte Dichterin Daphne du Maurier. Doch das Fest endet jäh, als unter den riesigen Blättern der Gunneras die Leiche von Dr. Finch gefunden wird. Wer hätte Grund gehabt, den beliebten Arzt zu töten? Dann wird eine zweite Leiche entdeckt. Freunde geraten in Verdacht, lang gehütete Geheimnisse werden gelüftet, und ein Geflecht aus Hinweisen will sortiert werden. Da Chief Inspector Vincent mit dem Kopf schon im Jagdurlaub ist, müssen Daphne und ihr Mann Francis wieder einmal ermitteln. Auf eigene Faust bis zum überraschenden Finale.

Sommer in Cornwall.
Ein neuer Fall für Daphne Penrose,
Postbotin der Royal Mail.

Rezension
Die Einwohner des beschaulichen Küstenorts Fowey sind schockiert. Ihr überaus beliebte Landarzt Dr. Finch und die nette Lehrerin Florence Bligh sind ermordet worden. Und wieder ist es ausgerechnet Daphne Penrose die beide Morde beinahe hautnah mitterlebt. Entsprechend ihrem ungestümen Naturell beginnt sie, sehr zum Leidwesen ihres Ehemanns Francis und des ermittelnden DCI James Vincent, umgehend mit eigenen Ermittlungen. Dabei stößt sie nicht nur auf so manches dunkle Geheimnis, auch die Freundschaft zu ihrer langjährigen Vertrauten Linda wird auf eine harte Probe gestellt. Selbst als sie sich mit ihrem forschen Vorgehen selbst in Gefahr bringt kann sie den Fall nicht auf sich beruhen lassen. Entgegen aller Vernunft versucht Daphne dem Mörder eine Falle zu stellen. Doch der Schuss geht nach hinten los und sie hat plötzlich die besten Chancen, selbst das nächste Opfer zu werden.

Fazit
Ein Cosy-Krimi, der Spannung und Landschaftsbeschreibungen charmant kombiniert und damit für kurzweilige, wenn auch nicht allzu anspruchsvolle, Unterhaltung sorgt.