„Opfer“ – Bo Svernström

Opfer, Bo Svernström

OPFER – Bo Svernström
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2019
592 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27629-3

Inhalt
Nördlich von Stockholm findet ein Bauer einen Mann in seiner Scheune, nackt und brutal gefoltert. Als Kommissar Carl Edson von der Reichsmordkommission mit seinem Team eintrifft, stellen sie schockiert fest, dass der Mann noch lebt. Noch bevor Edson tiefer in die Ermittlungen einsteigen kann, berichtet Reporterin Alexandra Bengtsson über den Fall. Das Opfer, Marco Holst, ist ein Krimineller, er hatte viele Feinde. Persönliche Rache? Ein blutiger Krieg in der Unterwelt? Doch bevor Holst eine Aussage machen kann, stirbt er im Krankenhaus. Als scheinbar wahllos weitere Morde an Kriminellen begangen werden, sucht die Reichsmordkommission fieberhaft nach einem Muster. Bis eine Spur Carl Edson und Alexandra Bengtsson in die Vergangenheit führt, zu äußerst düsteren, gewalttätigen Ereignissen.

TÄTER ODER OPFER?

Rezension
Ein brutaler Mord jagt den nächsten. Carl Edson, Kommissar der schwedischen Reichsmordkommission und seine Kollegen sind entsetzt. Ein derart brutaler und skrupelloser Täter ist ihnen bisher noch nicht untergekommen. Doch es ist nicht nur die Brutalität die die Taten auszeichnet. Vor allem die überaus professionelle Vorgehensweise des Mörders macht ihnen Angst. Selbst Kommissar Edson, der sich bisher immer auf seine Intuition verlassen konnte ist ratlos. Dass es keine offensichtliche Verbindung zwischen den Opfern gibt, erschwert die Ermittlungsarbeiten mehr als ihm lieb ist. Erst als ihm auffällt dass die Presse über Informationen verfügt die sie nie zur Verfügung gestellt bekommen hat, beginnt er sich die richtigen Fragen zu stellen. Trotzdem bringt ihn dies lange keinen Schritt weiter. Während er noch darüber nachgrübelt wer die entscheidenden Insiderinformationen weitergegeben haben könnte, beginnen sich die Ereignisse plötzlich zu überschlagen …

Fazit
Eine fesselnde Story, die mit vielen neuen Wendungen zahlreiche Optionen offen läßt, bevor sie mit einer vollkommen unvermuteten, leicht zweifelhaften, Lösung auftrumpft.