„Tod in der Speicherstadt“ – Anja Marschall

Tod in der Speicherstadt, Anja Marschall

TOD IN DER SPEICHERSTADT – Anja Marschall
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2019
336 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,90
eBook: € 9,49
ISBN: 978-3-7408-0661-3

Inhalt
Hamburg 1896: Der Sohn des wohlhabenden Kaffeehändlers Bellingrodt wird tot in der Elbe gefunden. Als Kommissar Hauke Sötje den Eltern die traurige Nachricht überbringt, gerät er in ein gefährliches Geflecht aus Macht, Gier und falscher Liebe. Zu allem Überfluss bittet ihn seine Verlobte Sophie, eine vermisste junge Frau und ihr Kind in der Stadt zu finden. Man hatte die beiden zuletzt vor der Villa der Bellingrodts gesehen …

Rezension
Mit Verwunderung muss Kommissar Hauke Sötje zur Kenntnis nehmen, dass der Tod des jungen Mannes die Familie nicht besonders zu erschüttern scheint. Dieser Umstand und die Erkenntnis, dass für ihn in Hamburg ein wesentlicher frischerer Wind weht als auf seinem Posten in Kiel, stacheln seinen Ehrgeiz den Fall aufzuklären zusätzlich an. Mit Unterstützung seiner Verlobten Sophie begibt er sich auf Spurensuche in die für beide undurchsichtige und geheimnisvolle Welt der Speicherstadt. Obwohl beiden wichtige Insiderinformationen fehlen, gelingt es ihnen nach und nach Einblick in die intrigenhaften Machenschaften zu bekommen. Als ihre mühevolle Spurensuche erste Früchte trägt, bekommt der Fall plötzlich ein ganz anderes Gesicht. Damit ist das Eis gebrochen und es gelingt ihnen den Widerstand der politischen Drahtzieher zu brechen und so den tragischen Fall restlos aufzuklären.

Fazit
Ein beeindruckender historischer Kriminalfall, der mit viel Lokalkolorit und beeindruckenden Protagonisten, ein lebendiges Bild der Hamburger Kaiserzeit zeichnet.