„Die Kuh kennt keinen Galgen“ – Bernd Gunthers

Die Kuh kennt keinen Galgen, Bernd Gunthers

DIE KUH KENNT KEINEN GALGEN – Bernd Gunthers
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2020
311 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 15,00
eBook: € 11,99
ISBN: 978-3-8392-2568-4

Inhalt
Dass bei Milka Mayrs Teilnahme an einer Drückjagd im Hohenlohischen ein Unternehmer umkommt, lässt ihr keine Ruhe. Dass kurz danach ausgerechnet dessen Wettbewerber bei einem höchst merkwürdigen Unfall das Zeitliche segnet – kann nicht sein. Auch Hauptkommissar Eichert erkennt dies nach Milkas hartnäckiger Einmischung. Nur Täter und Motive lassen sich nicht finden. Erst als Milka sich zu weit vorwagt und selbst in Gefahr gerät, wird klar, wo sie suchen müssen. Weit zurück in der Schwäbisch Haller Historie.

Rezension
Jagdunfälle sind zwar nicht ungewöhnlich, doch die Umstände des während einer Treibjagd ums Leben gekommenen Teilnehmers, lassen erhebliche Zweifel an einem jagdbedingten Unglücksfall aufkommen. Milka Mayr, die sich schon öfter als multikompatibles Allroundtalent erwiesen hat, ist voll in ihrem Element. Ihre Teilnahme an der Jagd und die privaten Verknüpfungen mit Hauptkommissar Eichert, sind für sie Alibi genug sich rege an den Ermittlungen zu beteiligen. Damit befindet Milka sich in bester Gesellschaft mit einem Historiker der jede sich ihm bietende Chance nutzt sein profundes Wissen kundzutun. Durch seine expliziten Ausführungen zieht sich die Aufklärung, des inzwischen auf drei Tote angewachsenen Falls, zwar unnötig in die Länge, trägt aber tatsächlich entscheidend zur Aufklärung bei. Ungelöst bleibt letztendlich nur die Frage was die Kuh ins Spiel gebracht hat.

Fazit
Wenig Krimi, dafür viele kulturhistorische und kulinarische Informationen die Lust auf einen Besuch der Region machen.