Tag Archives: Wien

„In der Hitze Wiens“ – Günter Neuwirth

In der Hitze Wiens, Günter Neuwirth

IN DER HITZE WIENS – Günter Neuwirth
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 17. April 2019
347 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 13,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2407-6

Inhalt
HITZSCHLAG
 Im sommerlichen Wien herrschen Habgier und Neid. Inspektor Hoffmann wird zur Villa eines betagten Hoteliers gerufen. Einbrecher haben den Hausbesitzer ermordet und wertvolle Gemälde gestohlen. Hoffmanns Ermittlungen gestalten sich schwierig, auch weil die Hinterbliebenen sich auffällig wortkarg geben. Welches Motiv steckt hinter der Gewalttat? Als einer der Einbrecher geschnappt wird, beginnt die Jagd nach seinem Komplizen.

Rezension
War es Raubmord oder ein geplanter Einbruch? Inspektor Hoffmann hat so seine Zweifel an beiden Theorien, die durch die ersten Untersuchungen am Tatort auch nicht Continue reading

„Schwanenkuss“ – Lisa Grüner

Schwanenkuss, Lisa Grüner

SCHWANENKUSS – Lisa Grüner
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 17. April 2019
406 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2381-9

Inhalt
INTRIGENSPIEL AM TRAUNSEE 
Carina träumt von der großen Idee, die sie zu Geld machen kann. Inspiriert vom romantischen Bild schnäbelnder Schwäne lässt sie sich die Wortmarke „Schwanenbussi“ schützen. Ein Konditor und die Stadt Gmunden versuchen ihr die Marke abzujagen und ziehen sie in einen dunklen Strudel von Intrigen. Nach einem Treffen mit dem Konditor wacht sie mit einer Handverletzung und einer Erinnerungslücke auf. Ihr bester Freund ist spurlos verschwunden, der Konditor untergetaucht und die Polizei ist hinter ihr her …

Rezension
Carina Senner, eine sympathische, etwas verpeilte junge Frau, ist felsenfest davon überzeugt mit der von ihr kreierten Wortmarke „Schwanenbussi“ das große Geld zu machen. Doch zwischen Continue reading

„Rechtswalzer“ – Franzobel

Rechtswalzer, Franzobel

RECHTSWALZER – Franzobel
Verlag: Zsolnay
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2019
416 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 19,00
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-552-05922-1

Inhalt
Der erfolgreiche Getränkehändler und Barbesitzer Malte Dinger ist ein Glückspilz. Als er jedoch unverschuldet in die Fänge der Justiz gerät, steht plötzlich seine ganze Existenz auf dem Spiel. Für den Balkan-Casanova Branko ist das Leben da schon vorbei. Vieles deutet darauf hin, dass er das Opfer abseitiger sexueller Praktiken geworden ist, doch Kommissar Groschen glaubt nicht recht daran. Das Verhältnis Brankos zu der lustig gewordenen Witwe des Bautycoons Hauenstein bringt dann die Machenschaften der neuen rechtsnationalen Regierung ans Licht, die den bevorstehenden Opernball als Propagandaspektakel inszenieren will. Franzobels neuer Krimi spielt in der Zukunft, ist aber brandaktuell.

Rezension
Durch die Verkettung unglücklicher Zufälle, landet Malte Dinger nach einem Bagatellfall im Knast. Seine anfängliche Überzeugung, dass er sicher umgehend wieder entlassen Continue reading

„Heinz und sein Herrl“ – Eva Woska-Nimmervoll

Heinz und sein Herrl, Eva Woska-Nimmervoll

HEINZ UND SEIN HERRL – Eva Woska-Nimmervoll
Verlag: Kremayr & Scheriau
Erscheinungsdatum: 14. März 2019
192 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 19,90
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-218-01155-6

Inhalt
Heinz und sein Herrl leben ein ruhiges und beschauliches Leben im Wiener Gemeindebau. Sie drehen ihre Runden um den Block, sonst passiert nicht viel. Doch eines Tages kommt es zu einem Intermezzo mit dem Nachbarn, der immer schon was gegen Heinz hatte. Eins ergibt das andere, der Nachbar fällt auf den Boden und stirbt kurz darauf im Krankenhaus. Ist etwa das Herrl schuld an seinem Tod? Der Vorfall bringt so einiges ins Wanken. Heinz und sein Herrl müssen raus aus ihrer Komfortzone, Hilfe holen, zur Aussage aufs Revier. Dabei treffen sie nicht nur alte Bekannte und Liebschaften, sondern bekommen auch Hilfe von einer interessanten Frau namens Magritta. Und als sie auch noch Drohbriefe erhalten, steht die Welt von Heinz und seinem Herrl endgültig Kopf.

Rezension
Eigentlich ist das Herrl vom Heinz ein ganz umgänglicher Mensch. Allerdings nur solange sich keiner mit ihm anlegt. Und diese Grenze hat der fiese Nachbar definitiv überschritten, als er den Continue reading